Vier Kinder vor Tafel, © Günster, 2015Wandbild Vögel, © Günster, 2015Zwei Kinder vor Tafel, © Günster, 2015

Berufsorientierung an der Grund- und Mittelschule Haag i. OB

Berufseinstiegsbegleiter/innen an der Grund- und Mittelschule Haag i. OB

Was tun Berufsseinstiegbegleiter/innen? Sie machen es möglich!   Berufseinstiegsbegleiter/innen (Bereb) unterstüzten die ausgewählten Jugendlichen individuell von der Vorabklasse bis in die Ausbildung. Sie helfen den jungen Menschen,

  • den Schulabschluss zu schaffen,
  • ein realistisches Berufsziel zu finden,
  • in Bewerbungsgesprächen klarzukommen,
  • sich im ersten Ausbildungsjahr zurechtzufinden,
  • den Berufsorientierungsprozess zu organisieren,
  • ihre Persönlichkeit weiterzuentwickeln.

 

Die einzelnen Etappen werden dabei in einem individuellen Förderplan festgehalten und die Ergebnisse dokumentiert. Zum Fördern kommt aber auch das Fordern: Die Bereb motivieren die Jugendlichen dazu, sich anzustrengen und Ziele aus eigener Kraft zu erreichen Oft sind es Etappenziele, die zum Erfolgt beitragen. So lernen die Jugendliche, Ängste und Hemmungen zu überwinden. Zum Beispiel werden sie dazu ermutigt, bei einem Betrieb anzurufen und nach einem Praktikumsplatz zu fragen. Wenn der Jugendliche mehrere Etappenziele geschafft hat, blickt der Bereb auf das Geleistete zurück, gibt Tipps und Unterstützung für die weiteren Schritte. Das macht Mut fürs nächste Mal.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Du brauchst zusätzliche Unterstützung in der Schule 
  • Deine Eltern stimmen der Begleitung zu  

 

Kosten: Die Bereb ist für dich und deine Eltern kostenlos. Die Finanzierung erfolgt durch die Bundesagentur für Arbeit und ESF Mittel des Bundes.  

ESF: Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist das wichtigste Instrument der Europäischen Union zur Förderung der Beschäftigung in Europa. Von 2014 – 2020 werden die ESF-Programme des Bundes für Beschäftigungs und Mobilität, bessere Bildung die Bekämpfung von sozialer Ausgrenzung gefördert. Mehr dazu unter: www.esf.de  

Wenn du, oder deine Eltern Interesse oder einfach nur eine Beratung oder Auskunft haben wollen, gib deiner Klassenleitung Bescheid. Ich melde mich dann bei dir und wir können uns in der Schule treffen und ich Informiere dich was ich hier so mache.

Wie laufen unsere Treffen ab: Hier würde ich die Schüler erzählen lassen, die müssten allerdings noch gefragt werden. Dann währe auch noch toll, wenn wir ein gemeinsames Foto machen könnten, wenn wir arbeiten. (wir arbeiten wirklich und zwar so fleißig, dass sogar eine Belohnung drin ist) Zu meiner Person: Wenn Info über mich gewünscht, werde ich diesen Punkt noch vervollständigen. Hier könnten meine Bereb-Kinder auch ihre Meinung sagen, dass kommt immer besser wenn Schüler über jemanden erzählen als einer selber.   Das war ein kleiner Umriss was Bereb ist. Wenn Änderungen oder Ergänzungen gewünscht werden einfach per email melden. Ich bin immer am Donnertags und Freitag an der der Schule.